(Foto Marie-Claude White)

Kenneth White

*1936 in Glasgow, Schottland. Lebt heute in der Bretagne. Studierte Fremdsprachen, Literatur und Philosophie in Glasgow, München und Paris. Hatte lange Zeit einen Lehrstuhl für Dichtung des zwanzigsten Jahrhunderts an der Sorbonne inne. Viele Reisen weltweit. Entwickelte die philosophische Schule der Geopoetik und gründete 1989 das Institut international de géo­poétique. Seine Lyrik, Reiseberichte (waybooks), Essays und philosophischen Schriften wurden in viele Sprachen übersetzt und mit vielen internationalen Preisen bedacht, darunter der Grand Prix der Académie française; der Preis der geografischen Gesellschaft Frankreichs und zuletzt, 2008, der italienische Literaturpreis Grinzane-Biamonti.

Im Waldgut Verlag erschienen:

Briefe aus Gourgounel
Briefe aus Gourgounel (1987)

Die Reise des Schamanen
Die Reise des Schamanen (1995, 1999)

Streifzüge des Geistes
Streifzüge des Geistes (2007)

 

 

 

 
Zum Seitenanfang