Das war die 11. Frauenfelder Buch- und Handpressen-Messe

9. bis 11. November 2012, vom Atelier Bodoni veranstaltet im Eisenwerk in Frauenfeld, mit über 50 internationalen Ausstellern der Buch- und Druckkunst

Die Frauenfelder Buch- und Handpressen-Messe zeigte eine Werkschau von Büchern, Gestaltung, Drucken, Einbänden und Papieren. Ausstellende reisten aus Deutschland, Österreich, Tessin, Frankreich, und sogar aus Irland an. Laut Bodoni-Club, der Veranstalter mit Walgut Verlag, besuchten etwas mehr als 1'000 Interessierte die Messe im Eisenwerk.

Der Thurgauer Regierungsrat Dr. Claudius Graf-Schelling zeigte sich in seiner Eröffnungsrede von der Co-Existenz zwischen der digitalen und gedruckten Buchwelt überzeugt.

Vor 20 Jahren gründete der Schriftsteller und Verleger Beat Brechbühl die sogenannte HPM, die seit einigen vom Förderverein Bodoni Club mitorganisiert wird.
Auf der Messe, die in zwei Hallen im historischen Eisenwerk in Frauenfeld stattfand, präsentierten sich alte Handwerke im Bereich Druck und Papier und zeigten zeitgenössische, künstlerische Anwendungsmöglichkeiten von Bleisatz, Handpressendruck, Kupfertiefdruck, Handbuchbinderei, Holz- und Linolschnitt, Typografie, Papierschöpfen, Papierkunst, Druckkunst und Künstlerbuch.
Viele der Aussteller führten ihre Kunst live am Stand vor, wozu zuvor mitunter tonnenschwere Maschinen in die Werkhalle manövriert wurden. Die Besucher und Besucherinnen beobachteten die Arbeiten und kamen mit den Künstlern ins Gespräch. Und natürlich konnten sie alles, woran sie Gefallen fanden, käuflich erwerben: alte und neue Bücher, Handpressendrucke, Einblattdrucke, Alben und Kassetten, Marmor- und Künstlerpapiere, hand- und maschinengeschöpftes Bütten, Kunst und Kleinkunst, Karten und Geschenke.
  Die «Schwarze Kunst» – so nennen die Handpressendrucker ihr Gewerk, inspiriert von der Farbe ihrer Fingerspitzen – findet beständig neue Adepten, die mit frischen Gestaltungs- und Anwendungsideen das alte Handwerk lebendig halten.

Wein im Tetrapak? Bodoni-Club-Präsident Urs Heinz Aerni sagte gegenüber der Presse (Interview im Regionalfernsehen), dass ein schönes Buch mit einer edlen Rotweinflasche zu vergleichen sei – «oder trinken Sie lieber aus dem Tetrapak?».

Ehrengast 2012 war Gerda Ritzmann aus Brisone (Tessin) und Balterswil (Thurgau). Die Papierkünstlerin falzte und formte Bilder, Objekte und Skulpturen aus Papier. Auf der HPM hat sie nicht nur ihre Werke ausgestelt, sondern darüber hinaus in einer dreitägigen Live-Performance ein Kunstwerk erschaffen, dessen Materialbasis die Aussteller der HPM zur Verfügung stellten. Es enstand ein Objekt aus Drucken und Fehldrucken der zahlreichen angereisten Handpressen.

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Pressestimmen zur HPM 2012

Fernsehbeitrag vom 9.11.2012 zur HPM auf TeleTop. Bitte anklicken, dann den oberen Film starten, der Bericht zur HPM beginnt etwa in der Mitte der Nachrichtensendung.

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Die Ausstellerinnen und Aussteller

Nachstehend finden Sie auch die Druckfahnen des kompletten Programmheftes zum Herunterladen (bitte unten «Download» anklicken).

Icon Download (2.5 MB)
Messeprogramm HPM 2012

Auch eine einfache Liste der Aussteller können Sie hier herunterladen (bitte unten «Download» anklicken).

Icon Download (51KB)
Aussteller HPM 2012

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Eröffnung

Auszug aus der Eröffnungsrede der Regierungsrats des Kantons Thurgau Dr. Claudius Graf-Schelling am 9.11.2012:

«Der Erfolg dieser Messe ist ungebrochen und liegt wohl im Charakter und in der hohen Qualität begründet. Natürlich ist dies der Verdienst von Beat Brechbühl, der mit diesem Anlass eine Nische geschaffen hat.
Beat Brechbühl hat einen Sinn für solche Nischen, für das Besondere, und ein Gespür für Ästhetik. Er hat eine ungemein grosse Leidenschaft für Bücher und fürs Drucken und pflegt gerne gutes und traditionelles Handwerk.
Wir, die wie die meisten weit weg sind von jeglichem Handwerk, tagtäglich vor dem Computer sitzen, E-Mails schreiben und Dokumente aus dem Laserdrucker printen lassen, wir vergessen leicht, welcher Aufwand, welcher Gestaltungswille, welche Kunst in manchem Druck oder Buch stecken. Deshalb sind wir froh, mit Beat Brechbühl jemanden zu haben, der das Handwerk seit Jahren und mit grösster Sorgfalt hegt und pflegt und auch uns an der HPM an dieser Leidenschaft teilhaben lässt.»

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Musik

Für die Musik sorgten Räto Harder, Saxophon, und Dominik Rüegg, Gitarre.

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Partner der HPM 2012

  • Kulturamt des Kantons Thurgau
  • Regio Frauenfeld Kulturpool
  • Bodoni Club Förderverein
  • Migros Kulturprozent
  • Stadt Frauenfeld
  • Thurgauische Kulturstiftung Ottoberg
  • Thurgauer Kantonalbank
  • Showlight Veranstaltungstechnik Frauenfeld

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Impressionen: die HPM 2012

Alle Fotos Martin Stiefenhofer.



Besuchen Sie unsere ausführliche Fotodokumentation mit allen Ausstellern von 2008 und von 2010 (bitte anklicken!).

 

 
Zum Seitenanfang