(Foto Gudrun Bublitz)

Jochen Kelter

*1946 in Köln. Studium in Deutschland und Frankreich. Lebt seit 50 Jahren auf der Schweizer Seite des Bodensees (von 1993 bis 2014 zudem in Paris). Seine Lyrik und Prosa wurden mit verschiedenen Auszeichnungen bedacht, darunter der Literaturförderpreis New York (1982), der Literaturpreis der Stadt Stuttgart (1984) und der Kulturpreis des Kantons Thurgau (1987). Jochen Kelter war von 1988 bis 2001 Geschäftsführer der Schweizer Autorinnen und Autorengruppe Olten, von 1989 bis 2003 Präsident des European Writers’ Congress, der Föderation der europäischen Schriftstellerverbände und von 2002 bis 2010 Präsident der Schweizer Urheberrechtsgesellschaft Pro Litteris.

Letzte Buchveröffentlichungen:
Die Möwen von Sultanahmet (Gedichte, 2015)
Wie eine Feder übern Himmel (Gedichte, 2017)
Jetzt mache ich einen Satz (Essay, 2017)

Im Waldgut Verlag erschienen:

Andern Orts
Andern Orts (1998)

Ein Ort unterm Himmel
Ein Ort unterm Himmel (2008)

Ein Vorort zur Welt
Ein Vorort zur Welt (2007)

Sprache ist eine Wanderdüne (in Produktion)
Sprache ist eine Wanderdüne (in Produktion) (erscheint im Frühjahr 2019
vorläufiges Cover)

Steinbruch Reise
Steinbruch Reise (1996, 1997)

 

 

 

 
Zum Seitenanfang