(Foto Franziska Rast)

Erica Engeler

*1949 in Ruiz de Montoya (Provinz Misiones) in Argentinien. Lebt in St.Gallen.

Jüngste Veröffentlichungen:
«Organza» (2005), Bilger Verlag, Zürich
«Vom Verschwinden» (2014), Bilger Verlag, Zürich
«Rom in Rom» & Karl A. Fürer: «Sehspuren in Rom» (2016), Vexer Verlag, St.Gallen.

Außerdem im Waldgut Verlag erschienen:
Lichtungen (2018)
in Co-Autorschaft mit Claire Bischof Vetter, Christine Fischer und Maria Gertrud Macher
herausgegeben von Richard Butz
mit einem Geleitwort von Ruth Erat und
Illustrationen von Regula Engeler

Im Waldgut Verlag erschienen:

Die Überfahrt
Die Überfahrt (Frauenfeld 2004)

 

 

 

 
Zum Seitenanfang