Home Bücher Autoren A-C Das Automobilverbot

Walter A. Büchi

Das Automobilverbot

Geschichten aus dem Unterengadin, 1912

2018

Broschur, 144 Seiten

ISBN 978-3-03740-136-1

Preis CHF 26.00

Preis EUR 24.00

 

Ums Jahr 1912 soll im Unterengadin ein Rossknecht namens Mose gelebt haben. Er war zufrieden damit, von früh bis spät mit den Pferden zugange zu sein. Frisch wie sie begann er sein Tagewerk, müde wie sie kehrte er abends zu den Stallungen zurück, tränkte, fütterte und pflegte sie wie tausend andere Pferdeknechte es auch taten. Eine Idylle muss man darin nicht sehen, eher einen blühenden, sicheren Wirtschaftszweig, dessen Rückgrat die Pferde bildeten.
Wäre es nach Mose gegangen, hätte sich nie etwas ändern müssen, doch eines Tages ging nicht mehr nach ihm. Ein neuartiges Gefährt durchkreuzte, ratternd und stotternd, den ruhigen Fluss der Dinge: die Kutsche ohne Pferd, das Automobil.

Walter A. Büchi präsentiert in diesem Band zehn Geschichten aus dem Unterengadin aus dem Jahr 1912, in denen er historische Fakten mit Fiktion kombiniert, um verschiedene Gesellschaftsschichten und Schicksale zu beleuchten. Ein sogenanntes Totengespräch rundet die Sammlung ab.

 

 
Zum Seitenanfang